Weitere Fächer
Universität
Universität Basel
Die Universität Basel ist eine Hochschule von internationalem Ruf, welche in Forschung und Lehre hervorragende Leistungen erbringt. Gegründet 1460, kann sie als älteste Universität der Schweiz auf eine über 550-jährige erfolgreiche Geschichte zurückblicken.
Als Volluniversität mit einem breiten, qualitativ hochstehenden Bildungsangebot zieht sie Studierende aus der Schweiz und der ganzen Welt an und bietet ihnen ausgezeichnete Studienbedingungen auf Bachelor-, Master- und Doktoratsebene. Heute zählt die Universität Basel rund 13'000 Studierende aus über hundert Nationen, darunter rund 2700 Doktorierende. mehr Text anzeigen
Universität Basel
Stadt und Uni in Zahlen
Einwohnerzahl Stadt
165.041 Einwohner/innen
Studierende Hochschule
gesamt
11.828 Studierende
Öffnungszeiten Bibliothek
(Stunden pro Woche)
77 Stunden / Woche
Kosten Semesterticket in €
Mietspiegel Stadt
(€ / m²)
Regionaler Preisindex
(100 = Bundesdurchschnitt)
Sonnenstunden pro Jahr
1.802 Stunden
Anzahl Kinos
12 Kinos
km zum nächsten
DGfE-Kongress
550 km
Auslandsstudium
Das International Office ist Ihr Ansprechpartner für Fragen des Internationalen an der Universität Basel. Er berät Sie in folgenden drei Bereichen:
International Relations
koordinieren die internationalen Beziehungen und Kooperationen der Universität Basel.
Student Exchange
koordiniert Mobilitätsprogramme und berät und betreut Programmstudierende aus dem In- und Ausland.
Welcome Center
berät und unterstützt Universitätsangehörige und internationale Gäste der Universität in allen nicht-akademischen Fragen.
Kinderbetreuung
Die Kinderkrippe der Universität Basel ist eine Einrichtung für Studierende und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universität Basel. Sie befindet sich in nächster Nähe des Kollegienhauses, an der Herbergsgasse 1. Die Uni-Kinderkrippe wird durch den Verein Familea betrieben.
Die Uni-Kinderkrippe ist Montag bis Freitag von 7.30 bis 18.30 Uhr geöffnet (bei Bedarf für Vorlesungen während des Semesters bis 20.00 Uhr).
Semesterbeitrag
850 sFr. (= 780 Euro)
Studium mit Behinderung
Die Servicestelle «Studieren ohne Barrieren – StoB» trägt mit Informationen und Beratungsangeboten dazu bei, dass Studierenden mit Handicap ein Studieren ohne Barrieren ermöglicht werden kann.
Mit einem Disability Statement bekennt sich die Universität Basel zur Gleichberechtigung von Studierenden mit einer Behinderung oder einer chronischen Krankheit. Für eine Beratung und für Informationen steht die Servicesstelle «Studieren ohne Barrieren – StoB» gerne zur Verfügung.
Universität Basel
Studiengänge
Fachliche Schwerpunkte an dieser Hochschule
Institut für Bildungswissenschaften (IBW)
Angehende Erziehungswissenschaftlerinnen und Erziehungswissenschaftler, Fachdidaktikerinnen und Fachdidaktiker befassen sich an der Universität Basel mit den pädagogischen Tätigkeiten Erziehen, Helfen/Betreuen, Lehren/Unterrichten und Beraten sowie mit organisatorischen, planerischen und konzeptionellen Tätigkeiten. Sie arbeiten nach ihrem (berufsbegleitend angelegten) Studium bei öffentlichen Trägern, Bildungsinstitutionen und Verwaltungen, bei gemeinnützigen oder privatgewerblichen Trägern oder in Privatunternehmen.

Die Berufs- und Tätigkeitsfelder sind vielfältig: die inner- und ausseruniversitäre erziehungswissenschaftliche und fachdidaktische Forschung, die Ausbildung und Weiterbildung von Lehrpersonen, die pädagogische Mitarbeit in Bildungsverwaltungen (Bildungs- und Erziehungsdirektionen und -departemente, Schulämter, Bundesverwaltung), eine Tätigkeit in Erwachsenenbildungsorganisationen resp. Weiterbildungsabteilungen von Unternehmen oder anderen Organisationen, pädagogische und fachdidaktische Spezialfunktionen in Schulen, das institutionelle Bildungsmanagement, die schulische und ausserschulische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, die Bildungs- und Lernberatung, die Erziehungsberatung, die Verbandsarbeit als Bildungsverantwortliche, die Beratung in der Kinder- und Jugendhilfe, die Auftrags- und Evaluationsforschung im Bildungsbereich oder auch die Medien- und Öffentlichkeitsarbeit von Bildungseinrichtungen.

Das Studium des Masters of Arts in Educational Sciences am Institut für Bildungswissenschaften der Universität Basel soll den Studierenden unter Berücksichtigung der Anforderungen und Veränderungen pädagogischer Berufsfelder die erforderlichen bildungswissenschaftlichen Kenntnisse, Methoden und Fertigkeiten dergestalt vermitteln, dass sie für eine selbständige, wissenschaftlich reflektierte und pädagogisch wie gesellschaftlich verantwortungsbewusste Tätigkeit in Forschung und Ausbildung sowie in unterschiedlichen Führungsaufgaben pädagogischer Berufe qualifiziert sind. Das heisst: Die Studienabgängerinnen und Studienabgänger kennen Positionen und Traditionen der pädagogischen Theoriediskussion und sind fähig, sie zueinander in Bezug zu setzen und kritisch zu bewerten. Sie beherrschen qualitative und quantitative Forschungsmethoden und können deren Stärken, Schwächen und Grenzen beurteilen. Sie sind imstand, aktuelle und komplexe pädagogische Probleme theoretisch zu verorten, zu analysieren und differenziert zu reflektieren. Aufgrund ihrer Fähigkeit zur theoretischen Analyse und ihrer Methodenkenntnisse können sie geeignete Forschungsdesigns entwickeln, welche eine Fragestellung – etwa im Hinblick auf ihre Masterarbeit – angemessen erschliessen. Sie können das Forschungsvorhaben der Masterarbeit eigenständig durchführen.
Universität Basel
Anschrift/Kontakt
Petersgraben 35, CH-4001 Basel


Website Universität
Universität Basel
Weiterführende Links
Stadt
Institut
Stand: 2016/2017
Hat es seitdem eine Änderung gegeben? Bitte schreib uns gleich eine Nachricht!