Weitere Fächer
MASTER OF ARTS · EINZELFACH
Inklusive Pädagogik und Elementarbildung
Der Master of Arts „Inklusive Pädagogik und Elementarbildung“ ist ein forschungsorientierter, viersemestriger Studiengang, der für nachgefragte Berufs- und Forschungsfelder qualifiziert. Er wird vom Institut für Schulpädagogik und vom Institut für Heil- und Sonderpädagogik gemeinsam verantwortet. mehr Text anzeigen
Inklusive Pädagogik und Elementarbildung, Justus-Liebig-Universität Gießen
Studiengang in Zahlen
Studienbeginn
Wintersemester
ECTS-Anteil
Erziehungswissenschaft
Professuren
Studienanfänger/innen
pro Semester
53 Erstis
Absolvent/innen
(Ø der letzten drei Semester)
46 Absolvent/innen
Bewerbungen
50 Bewerber/innen
Typische Seminargröße
Maximale Seminargröße
Zulassungsbeschränkung
nicht zulassungsbeschränkt
Andere beteiligte Fächer
Gemeinsam verantworteter Studiengang des Instituts für Schulpädagogik, Elementarbildung und Didaktik der Sozialwissenschaften und des Instituts für Heil- und Sonderpädagogik.
Anforderungen
Der Masterstudiengang setzt ein erziehungswissenschaftliches Studium mit einem Schwerpunkt in Bildung und Förderung in der Kindheit voraus.
Auslandssemester
Ein Auslandssemester ist im Rahmen des Masterstudiengangs auf freiwilliger Basis möglich. Zur Planung und Durchführung wenden Sie sich bitte an die für Erziehungswissenschaften verantwortliche Erasmuskoordinatorin.
Differenzierungen des Studiengangs
Ein Profil- und ein Wahlbereich ermöglicht eine individuelle Schwerpunktsetzung.
Die Profil- und Schwerpunktsetzung ist in folgenden Bereichen möglich:
• Außerschulische Lernförderung
• Pädagogik und Rehabilitation bei geistiger Behinderung
• Pädagogik bei Sprachbeeinträchtigungen
Frühe Kindheit
Einführungsveranstaltungen
Für den Masterstudiengang gibt es an der Justus-Liebig-Universität die Studieneinführungstage Master (StET). Diese liefern in fachübergreifenden sowie fachspezifischen Veranstaltungen einen Überblick über Studienorganisation und fachspezifische Belange.
Praktikum
Der Masterstudiengang beinhaltet ein verpflichtendes Praktikum. Das Praktikumsmodul umfasst insgesamt 390 Stunden (180 Präsenzstunden, 70 Stunden Vor- und Nachbereitung, 80 Stunden für den Praktikumsbericht und 60 Stunden für selbstgestaltetes Arbeiten/ergänzende Lektüre). Das Praktikum kann entweder als Block und/oder semesterbegleitend (im zweiten oder dritten Semester) absolviert werden.
Sprachanforderungen
Der Studiengang hat keine zusätzlichen Sprachvoraussetzungen. Wenn kein deutsches Abitur vorliegt, müssen die Bewerber Deutschkenntnisse vorweisen.
Studienplatzkapazität
30 bis 50 Studierende.
Studienumfang
120 ECTS.
Inklusive Pädagogik und Elementarbildung, Justus-Liebig-Universität Gießen
Fachliche Schwerpunkte in diesem Studiengang
Inklusive Pädagogik und Elementarbildung, Justus-Liebig-Universität Gießen
Weiterführende Links
Studiengang
Stand: 2016/2017
Hat es seitdem eine Änderung gegeben? Bitte schreib uns gleich eine Nachricht!