Weitere Fächer
BACHELOR OF ARTS · EINZELFACH
Erziehungswissenschaft und Soziale Arbeit/Erwachsenenbildung
Der B.A.-Studiengang Erziehungswissenschaft und Soziale Arbeit/Erwachsenenbildung fundiert ein Interesse an praktischer Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mittels wissenschaftlicher Theorie und Forschung: mehr Text anzeigen
Erziehungswissenschaft und Soziale Arbeit/Erwachsenenbildung, Eberhard Karls Universität Tübingen
Studiengang in Zahlen
Studienbeginn
Wintersemester
ECTS-Anteil
Erziehungswissenschaft
132 - 141 ECTS
Professuren
16 Professuren
Studienanfänger/innen
pro Semester
167 Erstis
Absolvent/innen
(Ø der letzten drei Semester)
147 Absolvent/innen
Bewerbungen
810 Bewerber/innen
Typische Seminargröße
25-30 Studierende
Maximale Seminargröße
40 Studierende
Zulassungsbeschränkung
zulassungsbeschränkt
Andere beteiligte Fächer
Soziologie, Empirische Bildungsforschung und Pädagogische Psychologie mit je 9 ECTS.
Weitere 10 Disziplinen für das Wahlfach, das mit 9 ECTS studiert wird. Insgesamt gibt es 13 mögliche Wahlpflichtfächer, 3 erziehungswissenschaftliche und die 10 folgenden Fächer: Empirische Kulturwissenschaft, Kriminologie, Philosophie, Politikwissenschaft, Psychatrie, Evangelische Religionspädagogik, Katholische Religionspädagogik, Medienwissenschaft, Sportwissenschaft und Volkswirtschaftslehre.
Differenzierungen des Studiengangs
Studienschwerpunkt Erwachsenenbildung/Weiterbildung oder
Studienschwerpunkt Sozialpädagogik/Soziale Arbeit.
Einführungsveranstaltungen
In den beiden Wochen vor und nach Semesterbeginn im WiSe wird von Lehrenden in Zusammenarbeit mit der Fachschaft Pädagogik ein vielfältiges Einführungsprogramm veranstaltet, das ca. ab Juli auf der Homepage des Instituts veröffentlicht wird. In der Woche vor Semesterbeginn beginnt das Tutorium „Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten“ in Kompaktform, das über das Wintersemester hinweg fortgesetzt wird. Anfang November bietet die Fachschaft Pädagogik ein "Ersti“-Wochenende in einem Naturfreundehaus an der Donau an. Den "Ersti-Guide" der Fachschaft findet man
Praktikum
Ein Praktikum ist verpflichtend im 4. Fachsemester vorgesehen, es wird im 3. FS inhaltlich vorbereitet und im 5. FS in einer fundierten Theorie-Praxis-Reflexion mit einem schriftlichen Praktiumsbericht abgeschlossen. Es wird im zum Beginn des 2. Fachsemesters schon gewählten Studienschwerpunkt absolviert und umfasst 600 Stunden, also ca. 4 Monate
Sprachanforderungen
Englisch Abiturniveau
Studienumfang
180 ECTS.
Zulassungsbeschränkung
Note der Hochschulzugangsberechtigung mit Bonierungsverfahren.
Erziehungswissenschaft und Soziale Arbeit/Erwachsenenbildung, Eberhard Karls Universität Tübingen
Fachliche Schwerpunkte in diesem Studiengang
Auslandsstudium
Ein Auslandssemester ist freiwillig und wird empfohlen.
Einen Teil des Studiums im Ausland zu verbringen ermöglicht nicht nur persönliche Horizonterweiterung und die Vertiefung einer Fremdsprache, sondern auch eine erweiterte fachliche Perspektive. Gerade Bildung und Soziale Arbeit sind stark durch spezifische kulturelle und institutionelle Rahmenbedingungen geprägt. Die Erfahrung, dass in anderen Kontexten anderes als ‚normal’ erfahren wird, sensibilisiert dafür, dass Normalitätsannahmen und Erziehungsziele historisch gewachsen und veränderbar sind.
Am Institut für Erziehungswissenschaft wird auch im Bachelorstudiengang Erziehungswissenschaft und Soziale Arbeit/Erwachsenenbildung versucht, durch eine möglichst enge Verzahnung der Planung des Auslandaufenthalts und entsprechender Beratung im Vorfeld, Studierende zu ermutigen, einen Auslandsaufenthalt einzuplanen. Dies soll auch durch eine entsprechend flexible Anerkennung von Studien-/ Prüfungsleistungen und Leistungspunkten gewährleistet werden. So ist es möglich, dass das Studium aufgrund eines Auslandsaufenthaltes nicht verlängert werden muss.
Grundsätzlich sind verschiedene Semester für einen Auslandsaufenthalt denkbar. Es kann auch ein Auslandssemester mit einem Auslandspraktikum kombiniert werden. Empfehlenswert ist es, sich möglichst früh entsprechende Beratung zu suchen, um eine sorgfältige Studienplanung und -koordination zwischen der jeweiligen Heimat- und Gasthochschule erstellen zu können.
Derzeit bestehen mit 19 europäischen Partnerhochschulen von Amsterdam bis Warschau Austauschverträge.
Erziehungswissenschaft und Soziale Arbeit/Erwachsenenbildung, Eberhard Karls Universität Tübingen
Weiterführende Links
Studiengang
Stand: 2016/2017
Hat es seitdem eine Änderung gegeben? Bitte schreib uns gleich eine Nachricht!