Weitere Fächer
Technische Universität
Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig
Die Technische Universität Braunschweig liegt im südöstlichen Niedersachsen. Hier studieren derzeit etwa 17.000 Studentinnen und Studenten in 64 Studiengängen. mehr Text anzeigen
Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig
Stadt und Uni in Zahlen
Einwohnerzahl Stadt
250.500 Einwohner/innen
Studierende Hochschule
gesamt
18.500 Studierende
Öffnungszeiten Bibliothek
(Stunden pro Woche)
104 Stunden / Woche
Kosten Semesterticket in €
154,02 Euro
Mietspiegel Stadt
(€ / m²)
7,32 Euro / m²
Regionaler Preisindex
(100 = Bundesdurchschnitt)
Sonnenstunden pro Jahr
1.630 Stunden
Anzahl Kinos
2 Kinos
km zum nächsten
DGfE-Kongress
309 km
Semesterbeitrag
Der Semesterbeitrag liegt bei 325,02 Euro, darin ist das Semesterticket bereits enthalten.
Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig
Studiengänge
Fachliche Schwerpunkte an dieser Hochschule
Kinderbetreuung
An der Technischen Universität Braunschweig wurde in den letzten Jahren das Kinderbetreuungsangebot kontinuierlich ausgebaut, um Studierenden und Beschäftigten die Vereinbarkeit von Familie und Studium bzw. Beruf zu erleichtern. Die Fakultät für Geistes- und Erziehungswissenschaften der TU Braunschweig leistet zudem einen Beitrag zur familiengerechten Gestaltung der Studienbedingungen ihrer Studierenden mit Kindern. Die Eltern-Kind-Karte wird studierenden Eltern der Fakultät 6 von der Stellvertretenden Dezentralen Gleichstellungsbeauftragten ausgehändigt. Die Fakultät verpflichtet sich, den Inhabern und Inhaberinnen der Eltern-Kind-Karte folgende Vergünstigungen bereitzustellen:
- Nutzung des Eltern-Kind-Arbeitszimmers der Fakultät 6;
- Verlängerte Ausleihzeiten in Bibliotheken der Fakultät 6;
- Absprache von Prüfungsterminen innerhalb familienfreundlicher Zeiten.
Im Rahmen der familiengerechten Hochschule hat das Familienbüro der TU Braunschweig ein Eltern-Kind-Arbeitszimmer am Campus Nord (Bienroder Weg 97) eingerichtet. Es bietet studierenden Eltern einen Rückzugsraum für sich und ihre Kinder. Die Fakultät ist darüber hinaus bestrebt, mehr Lehrveranstaltungen in familienfreundlichen Zeiten anzubieten und Bedingungen für ein Teilzeitstudium zu schaffen.
Studium mit Behinderung
Ansprechpartner für Studierende mit Behinderung oder chronischer Erkrankung ist das Schwerbehindertenbüro der TU BS im Forumsgebäude. Zudem stellt die TU Braunschweig weitere Beratungsangebote zur Verfügung, so z.B. das Referat für Studierende mit Handicap beim AstA oder die Sozialberatung im Studienservice-Center. Die Sozialberatung dient als erste Anlaufstelle bei persönlichen, sozialen und finanziellen Schwierigkeiten, die im Laufe eines Studiums auftreten und steht grundsätzlich allen Studierenden und Studieninteressierten (auch deren Eltern) der TU Braunschweig kostenlos offen. Sie ist auch Ansprechpartner für Studierende mit besonderen Studienbedingungen und deren spezifische Belangen, so z.B. für Studierende mit Behinderung oder chronischer Erkrankung. Ziel ist dabei, eine ganzheitliche Beratung unter Berücksichtung der vorhandenen Angebote an den Hochschulen, beim Studentenwerk Braunschweig und bei der Stadt Braunschweig. Sie ist mit dem Schwerbehindertenbüro der TU Braunschweig, dem Referat für Studierende mit Handicap beim AstA sowie mit der Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung des Deutschen Studentenwerks vernetzt und berät Studierende mit Behinderung u.a. auch zum Thema Nachteilsausgleich. Ein Nachteilsausgleich für Studierende mit Behinderung ist in der Allgemeinen Prüfungsordnung verankert. Demnach kann durch den Prüfungsausschuss ermöglicht werden, dass Studierende mit Behinderungen Prüfungsleistungen innerhalb einer verlängerten Bearbeitungszeit oder gleichwertige Prüfungsleistungen in einer anderen Form erbringen können. Die meisten Räumlichkeiten am Campus Nord, an denen die überwiegende Mehrheit der Lehrveranstaltungen der Fakultät für Geistes- und Erziehungswissenschaften stattfindet, sind auf die Bedürfnisse Studierender mit Behinderung ausgerichtet, z.B. ermöglichen Fahrstühle den barrierefreien Zugang zu Lehrveranstaltungsräumen, an der Campus Nord Bibliothek befindet sich eine Rampe.
Erziehungswissenschaftliches Institut
Neben vielfältigen Angeboten im Bereich der Lehramtsausbildung bietet die Fakultät für Geistes- und Erziehungswissenschaften ebenso die Möglichkeit, fachwissenschaftlich Erziehungswissenschaft zu studieren. Der erziehungswissenschaftliche Bachelorstudiengang wurde vor dem Hintergrund der Diversifikation des Bildungsbereichs und der zunehmenden Bedeutung innovativen Lernens in der Gesellschaft konstruiert.
Das Institut für Erziehungswissenschaft an der TU Braunschweig teilt sich in mehrere Bereiche mit unterschiedlichen Schwerpunkten:
- Die Abteilung Allgemeine Pädagogik hat sich im Bereich der historischen Bildungsforschung profiliert. Sie befasst sich in Lehre und Forschung mit der soziokulturellen und ideengeschichtlichen Entwicklung seit der Aufklärung. Sie adressiert Fragstellungen der Historischen Sozialisations-, Jugend- und Familienforschung und ergänzt dieses um die Akzentsetzung einer Historischen Wissenschaftsforschung und der Expertise für bildanalytische Forschungsmethodik.
- Die Abteilung Weiterbildung und Medien beschäftigt sich mit dem Lehren und Lernen Erwachsener diesseits und jenseits von Bildungsorganisationen. Ihre Themen reichen von der Lehr-Lernforschung, über Fragen der Kompetenzentwicklung und -erfassung bis hin zu Themen der Qualitätssicherung, der Organisationstheorie und -entwicklung.
- Die Abteilung Schulpädagogik und Allgemeine Didaktik beschäftigt sich mit historischer und empirischer Schul- und Lehrerbildungsforschung. Dabei erstrecken sich die Themen vom Raumdiskurs in der Pädagogik über Fragen der Heterogenität und Mehrsprachigkeit in institutionellen Kontexten bis hin zu Schulentwicklungs- und Transferprojekten für die schulische Praxis.
Studierende der Erziehungswissenschaft erforschen das Lernen anderer innerhalb und außerhalb der Schule. So setzen sich Studierende in ihrem Studium sowohl mit pädagogischen Grundfragen, Erziehungs-, Sozialisations-und Bildungstheorien, jedoch auch mit der pädagogischen Praxis auseinander. Ein großes Repertoire an didaktischen und kommunikativen Methoden im Studium wird durch Gruppen- und Projektlernen, mediengestütztes Lernen oder die Erprobung von Moderationstechniken erreicht. Durch Praktika und studienbegleitende Tätigkeiten wird es den Studierenden ermöglicht, ein individuelles Berufsprofil zu schaffen. Nach dem Bachelorabschluss kann im fachwissenschaftlichen Masterstudiengang „Organisation, Governance, Bildung“, interdisziplinär und konsekutiv in Kooperation mit der Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät, das Fach Erziehungswissenschaft weiter vertieft werden.
Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig
Anschrift/Kontakt
Pockelsstraße 14, 38106 Braunschweig


Website Universität
Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig
Weiterführende Links
Universität
Institut
Stadt
Stand: 2016/2017
Hat es seitdem eine Änderung gegeben? Bitte schreib uns gleich eine Nachricht!