Weitere Fächer
BACHELOR OF ARTS · TEILSTUDIENGANG
Erziehungswissenschaft
Der Studiengang bietet zunächst die Grundlagen der Erziehungswissenschaft an. Die Studierenden setzen sich im Studium systematisch mit erziehungswissenschaftlicher Theorie und Empirie (quantitativ wie qualitativ) sowie mit ausgewählten Teildisziplinen auseinander gesetzt und gewinnen dadurch methodologische und methodische Kenntnisse, die zur Planung, Durchführung und Reflexion erziehungswissenschaftlichen Handelns und Forschens benötigt werden. mehr Text anzeigen
Erziehungswissenschaft, Bergische Universität Wuppertal
Studiengang in Zahlen
Studienbeginn
Wintersemester
ECTS-Anteil
Erziehungswissenschaft
76-104 ECTS
Professuren
8 Professuren
Studienanfänger/innen
pro Semester
149 Erstis
Absolvent/innen
(Ø der letzten drei Semester)
53 Absolvent/innen
Bewerbungen
1.548 Bewerber/innen
Typische Seminargröße
30 Studierende
Maximale Seminargröße
40 Studierende
Zulassungsbeschränkung
zulassungsbeschränkt
Differenzierungen des Studiengangs
a: Didaktik
b: Sozialpädagogik
Einführungsveranstaltungen
Die Erstsemester des Teilstudienganges Erziehungswissenschaft werden gesondert in das Studium eingeführt. Das Einführungsmodul besteht aus einer Ringvorlesung, einem auf die Vorlesung bezogenen Vertiefungsseminar und einem Tutorium zum wissenschaftlichen Arbeiten.
Fächerkombinationen
Die Bergische Universität bietet 38 Teilstudiengänge im Kombinatorischen BA an, die fast alle miteinander kombinierbar sind.
Praktikum
2 Praktika:
1 Pflicht (drei Wochen)
1 Wahlbereich (2 Monate)
Zulassungsbeschränkung
Numerus Clausus.
Erziehungswissenschaft, Bergische Universität Wuppertal
Fachliche Schwerpunkte in diesem Studiengang
Erziehungswissenschaft, Bergische Universität Wuppertal
Weiterführende Links
Studiengang
Stand: 2016/2017
Hat es seitdem eine Änderung gegeben? Bitte schreib uns gleich eine Nachricht!