Weitere Fächer
MASTER OF ARTS · EINZELFACH · ZULASSUNGSFREI
Der Masterstudiengang Geschichte der TU Dresden qualifiziert grundsätzlich für alle Berufsfelder, auf denen selbstständige Analysen komplexer gesellschaftlicher Tatbestände und Probleme verlangt werden. Das Studium folgt einer im Unterschied zu spezialisierten Masterstudiengängen offenen Konzeption und vertraut auf die Eigenständigkeit von Studierenden. Diese können ihre individuellen Interessen in bis zu sechs Modulen vertiefen.

mehr Text anzeigen
Master Geschichte, TECHNISCHE UNIVERSITÄT DRESDEN
Studiengang in Zahlen
Studienbeginn
Wintersemester
ECTS-Anteil Geschichte
120
Professuren
8
Studienanfänger/Innen
pro Semester
15
Absolvent/Innen
(Ø letzte 3 Jahre)
Anzahl Masterplätze
30
Typische Seminargröße
10-25
Maximale Seminargröße
30
Zulassungsbeschränkung
Nein
Angebote für Erstsemester
Erstsemesterwoche der TU Dresden. Einführungsveranstaltung; gemeinsames Einführungsseminar zu methodischen und konzeptionellen Problemen der Geschichtswissenschaft im Umfang von 4 SWS
Lehrangebot
Circa 20 MitarbeiterInnen unterstützen das Lehrangebot.
Hinzu kommen weitere Professuren und Mitarbeiter der sog. An-Institute (Hannah-Arendt-Institut für Totalitarismusforschung e.V. / Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V.)
Mentoringprogramm
Die TU Dresden hält ein breites Angebot an Mentoring- und Beratungsprogrammen bereit. Überdies werden vom Zentrum für Weiterbildung spezielle Veranstaltungen für Studierende angeboten. Mit der Graduiertenakademie ist ein Angebot vorhanden, die postgraduale Ausbildung nach dem MA evtl. im Rahmen eines Promotionsstudiums fortzusetzen und diese durch verschiedene Maßnahmen zu unterstützen.
Polyvalenz
Der Masterstudiengang Geschichte der TU Dresden qualifiziert grundsätzlich für alle Berufsfelder, auf denen selbstständige Analysen komplexer gesellschaftlicher Tatbestände und Probleme verlangt werden.
Prüfungsformen
Essays, Seminararbeiten, Literaturberichte, Textexzerpte, mündliche Präsentationen, Protokolle, Masterarbeit, Kolloquium zur Masterarbeit
Seminargröße
Die Seminargröße richtet sich nach dem Angebot von Veranstaltungen, die Masterstudierende zusammen mit Studierenden anderer Studiengänge studieren.
Sprachanforderungen
Gefordert sind derzeit Englisch auf Niveau GER B2 und eine weitere Fremdsprache auf Niveau GER B1. Darüber hinaus wird das Latinum verlangt oder aber eine dritte Fremdsprache auf Niveau GER B1. Als weitere Fremdsprachen neben Englisch (obligatorisch) kommen sowohl moderne als auch alte und klassische Fremdsprachen wie Altgriechisch oder Hebräisch infrage. Die Regelungen zum Latinum werden derzeit überprüft, sind aber bis auf Weiteres verbindlich.
Studienanteil Geschichte
Der interdisziplinäre Profilbereich bietet die Möglichkeit, bei Interesse weitere geschichtswissenschaftliche Lehrveranstaltungen im Umfang von 30 Credits zu studieren.
Studienfachberatung
Das Institut verfügt über einen eigenen Studienfachberater für die Belange der Masterstudierenden (ab SoSe 2015 Prof. Dr. Gerd Schwerhoff). Darüber hinaus berät jeder Lehrstuhl zu Fragen des jeweiligen Fachgebiets.
Studierende (gesamt)
Zurzeit sind circa 90 Studierende in diesem Studiengang eingeschrieben.
Studium im Ausland
Einzelne im Ausland erbrachte Leistungen werden grundsätzlich im Sinne der Studierenden nach der Lissabon-Konvention anerkannt. Der Profilbereich bietet darüber hinaus die Möglichkeit, ein Auslandsstudium im Umfang von 30 ECTS als Modul einzubringen. Die Beratung für ein Studium im Ausland erfolgt entweder durch den Erasmusbeauftragten, das Akademische Auslandsamt oder (ggf.) durch das Leonardo-Büro.
Teildisziplinen
Neu im Angebot seit dem Wintersemester 2014/15: Geschichte der Emotionen.
Im Rahmen der Angebote der An-Institute und Kooperationspartner des dresden concept gibt es jedes Semester zudem variierende Erweiterungen des Lehrangebots und damit der studierbaren Teildisziplinen und Epochen.
Wahl- und Pflichtbereich
Pflicht- und Wahlpflichtmodule im Fach Geschichte umfassen mindestens 90 ECTS. Im interdisziplinären Profilbereich (30 ECTS) können wahlweise ein Auslandsstudium, Praktika oder Veranstaltungen nach freier Wahl aus dem Angebot der Fächer der Philosophischen Fakultät sowie Sprachkurse absolviert werden.
Weitere Disziplinen
Es ist möglich einen interdisziplinären Profilbereich aus dem Fächerangebot der Philosophischen Fakultät zu studieren.
Master Geschichte, TECHNISCHE UNIVERSITÄT DRESDEN
Fachliche Schwerpunkte
Praktikum
Im Rahmen des Profilbereichs können größere Praktika im Umfang von 360 oder 750 Arbeitsstunden absolviert werden. Die Kombination mehrerer Praktika ist möglich. Es gibt am Institut einen Praktikumsbeauftragten, der die Studierenden berät. Grundsätzlich bietet der Standort Dresden mit seiner Nähe zu einer einzigartig dichten Landschaft an politischen, kulturellen und forschungsnahen Einrichtungen sowie einer breiten Medienlandschaft vielfältige Möglichkeiten für Praktika. Unter anderem im Rahmen des Leonardo-Programms der EU können Praktika auch im Ausland absolviert werden.
Achtung: Seit 2015 gelten für Praktika die Bestimmungen des Mindestlohngesetzes. Praktika im Rahmen des Masterstudiengangs Geschichte sind Bestandteil eines Wahlpflichtbereichs und werden empfohlen, sind aber keine Pflichtpraktika.
Master Geschichte, TECHNISCHE UNIVERSITÄT DRESDEN
Weiterführende Links
Stand: 2016/2017
Hat es seitdem eine Änderung gegeben? Bitte schreib uns gleich eine Nachricht!