Weitere Fächer
BACHELOR OF ARTS · ZWEI-FACH-BACHELOR · ZULASSUNGSBESCHRÄNKT
Lehramt Geschichte
Das Bachelorprogramm im Fach Geschichte an der Universität Bremen führt in die Methoden und Arbeitstechniken geschichtswissenschaftlichen Arbeitens ein. In der Grundlagenphase (1. bis 3. Semester) werden Kenntnisse in den einzelnen Epochen der Geschichte (Alte Geschichte, Mittelalterliche Geschichte, Neuere und Neueste Geschichte) sowie der Theorien historischen Arbeitens vermittelt.

mehr Text anzeigen
Lehramt Geschichte, Universität Bremen
Studiengang in Zahlen
Studienbeginn
Wintersemester
ECTS-Anteil Geschichte
72
Professuren
10
Studienanfänger/Innen
pro Semester
50
Absolvent/Innen
(Ø letzte 3 Jahre)
Anzahl Masterplätze
28
Typische Seminargröße
35
Maximale Seminargröße
Zulassungsbeschränkung
Ja
Angebote für Erstsemester
Für Erstsemester gibt es die sogenannte „Orientierungswoche“ mit diversen fachbezogenen Informationsveranstaltungen, die in der Woche vor Beginn der Lehrveranstaltungen (Wintersemester) stattfindet.
ECTS-Anteil
Insgesamt müssen 72 CP erlangt werden, davon 60 CP in der Fachwissenschaft und 12 CP in der Fachdidaktik inklusive Praxisanteil.
Fachart
Mit diesem Zwei-Fächer-Bachelor können Absolvent/innen anstreben, als Lehrer/in an Gymnasien und Oberschulen zu arbeiten. Hierfür muss nach dem Bachelorstudium zusätzlich ein Master of Education und ein Referendariat an- und abgeschlossen werden.
Fächerkombination
Es wird zwischen Pflicht- und Wahlfächern unterschieden. Studiert werden zwei Fächer im gleichen Umfang (entweder zwei Pflichtfächer oder ein Pflichtfach in Kombination mit einem Wahlfach). Geschichte ist den Wahlfächern zugeordnet.
Polyvalenz
Der Zwei-Fächer-Bachelor mit Lehramtsoption ist während der Bachelor-Phase polyvalent ausgerichtet. Mit dem Bachelor-Abschluss ist also auch der Übergang in außerschulische Berufsfelder oder Masterstudiengänge möglich. Der Schwerpunkt des Bachelor-Studiums liegt mit zwei Dritteln auf den Fachwissenschaften der beiden Fächer.
Praktikum
Das Bachelorstudium auf Lehramt für Gymnasium und Oberschule beinhaltet ein Orientierungspraktikum nach dem 1. Studienjahr. Das Orientierungspraktikum dient dazu, erste pädagogische und unterrichtspraktische Erfahrungen in einem schulischen Kontext zu sammeln und dadurch die eigene pädagogische Eignung zu überprüfen.
Sprachanforderungen
Für diesen Studiengang ist der Nachweis einer modernen Fremdsprache obligatorisch. Alternativ zur geforderten modernen Fremdsprache auf Niveau B1 des Europäischen Referenzrahmens für Sprachen wird das Latinum akzeptiert.
Studienberatung
Die allgemeine Studienberatung (Fragen zur Fächerwahl, Bewerbung, Immatrikulation etc.) wird von den Mitarbeiter/innen des Sekretariats für Studierende durchgeführt. Für die Bachelorstudierenden wird von der Geschäftsführerin des Instituts eine Studienfachberatung (wöchentliche Sprechstunde, weitere Termine nach Vereinbarung) angeboten. Darüber hinaus bieten die Sprechstunden aller Lehrenden Raum für individuelle Beratung. Für die Planung und Durchführung von Auslandsaufenthalten insbesondere im Rahmen des ERASMUS-Programms sowie für Fragen rund um den Bezug von BAföG stehen am Institut feste Ansprechpartner/innen zur Verfügung.
Studium im Ausland
Es besteht die Möglichkeit zum Auslandsstudium (fakultativ), insbesondere im Rahmen des ERASMUS-Programmes.
Teildisziplinen
An der Universität Bremen gibt es eine Arbeitsgruppe zu
Weitere Disziplinen
Das Lehramtsstudium setzt sich zusammen aus Fachwissenschaft und Fachdidaktik in zwei Fächern, Erziehungswissenschaft und Schulpraktika.
Zulassungsbeschränkung
Der Numerus Clausus ist dynamisch.
Lehramt Geschichte, Universität Bremen
Fachliche Schwerpunkte
Lehramt Geschichte, Universität Bremen
Weiterführende Links
Stand: 2016/2017
Hat es seitdem eine Änderung gegeben? Bitte schreib uns gleich eine Nachricht!