Weitere Fächer
MASTER OF ARTS · ZWEI-FACH-MASTER · ZULASSUNGSFREI
Fachjournalistik Geschichte
Fachjournalistik Geschichte verknüpft medienanalytisches und medienhistorisches Arbeiten mit eigener journalistischer Praxis. Ausgehend von Grundfragen etwa nach Möglichkeiten und Zweck historischer Erkenntnis, nach Erzählweisen von Geschichte in den Massenmedien, nach historischem Wandel von Geschichtsbildern und Geschichtsbewusstsein werden mediale Repräsentationen von Geschichte analysiert und selbst erarbeitet.

mehr Text anzeigen
Fachjournalistik Geschichte, JUSTUS-LIEBIG-UNIVERSITÄT GIEßEN
Studiengang in Zahlen
Studienbeginn
Wintersemester
ECTS-Anteil Geschichte
40-80
Professuren
1
Studienanfänger/Innen
pro Semester
30
Absolvent/Innen
(Ø letzte 3 Jahre)
Anzahl Masterplätze
30
Typische Seminargröße
10-15
Maximale Seminargröße
25-30
Zulassungsbeschränkung
Nein
ECTS
Wird Fachjournalistik Geschichte im Hauptfach studiert, können 80 ECTS-Punkte erworben werden. Im Nebenfach sind 40 ECTS-Punkte zu erwerben.
Fächerkombination
Fachjournalistik Geschichte kann im Zwei-Fach-Master „Geschichts- und Kulturwissenschaften“ als Haupt- oder als Nebenfach studiert und mit Geschichte, Osteuropäischer Geschichte und anderen historischen Fächern kombiniert werden. Wird Fachjournalistik als Hauptfach gewählt, ist auch eine Kombination mit einer der Philologien, Soziologie und Politologie möglich. Die Wahl eines neuen, bisher nicht studierten Nebenfachs ist möglich, wobei dieses dann auf Bachelor-Niveau studiert wird.
Lehrbeauftragte
Zusätzlich zu den Professoren und Mitarbeitern in der Lehre, sind pro Semester mindestens 6 verschiedene Lehrbeauftragte aus Print-, Online-, Radio- und Fernsehjournalismus an der Universität tätig.
Mentoringprogramme
Die RedakteurInnen des studentischen Online-Magazins können sich von MentorInnen aus der journalistischen Praxis individuell betreuen lassen.
Polyvalenz
Die Veranstaltungen sind exklusiv für Masterstudierende.
Praktika
Praktische Erfahrungen im Journalismus werden vorausgesetzt, können aber ggf. zu Beginn des Master-Studiums nachgeholt werden. Es bestehen sehr gute Kontakte in die journalistische Praxis. Individuelle Betreuung des Projektmoduls für Hauptfachstudierende.
Prüfungsformen
Neben wissenschaftlichen Hausarbeiten auch journalistische Projekte (in Einzel- und Gruppenarbeit).
Sprachanforderungen
Im Masterstudiengang sind 2 moderne Fremdsprachen Voraussetzung. Eine der modernen Fremdsprachen kann durch Latein ersetzt werden.
Studium im Ausland
Ein Studium im Ausland ist erwünscht. Informationen zu Austauschmöglichkeiten finden Sie
Fachjournalistik Geschichte, JUSTUS-LIEBIG-UNIVERSITÄT GIEßEN
Fachliche Schwerpunkte
Studienfachberatung
Den Studierenden steht mit dem Fachstudienberater ein ständiger Ansprechpartner zur Verfügung, der sie in allgemeinen Fragen zu Organisation und Verlauf des Studiums berät und für die Anerkennung von im Ausland oder an anderen Universitäten erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen zuständig ist. Daneben bieten alle Lehrenden individuelle Sprechstunden an, in denen Beratungsgespräche geführt werden können. Um einen reibungslosen Ablauf des Studiums zu gewährleisten wird schließlich das Lehrangebot unter der Federführung des jeweiligen Geschäftsführenden Direktors sorgfältig koordiniert.
Epochen und Teildisziplinen
Mit seinen 13 Professuren gehört das Historische Institut der Justus-Liebig-Universität zu den größten geschichtswissenschaftlichen Instituten der Bundesrepublik. Eine Besonderheit ist der umfangreiche Osteuropas-Schwerpunkt. Das Fach Geschichte wird von der Antike bis zur Zeitgeschichte sowie räumlich und methodisch in seiner ganzen Breite vertreten. Innerhalb der Fachjournalistik Geschichte steht die Neuere und Neueste Geschichte im Vordergrund, doch sind auch andere Schwerpunktsetzungen möglich.
Fachjournalistik Geschichte, JUSTUS-LIEBIG-UNIVERSITÄT GIEßEN
Weiterführende Links
Stand: 2016/2017
Hat es seitdem eine Änderung gegeben? Bitte schreib uns gleich eine Nachricht!