Weitere Fächer
MASTER OF ARTS · ZULASSUNGSBESCHRÄNKT
TRANSKONTINENTALE EUROPÄISCHE GESCHICHTE DER MODERNE
Gegenstand des neuen Studienschwerpunkts „Transkontinentale Europäische Geschichte der Moderne“ sind die globalen Vernetzungen und Neupositionierungen der Gesellschaften und Staaten Europas im Gefolge von Französischer Revolution und Industrialisierung, transnational und –kontinental wirksamen Kriegen und den Prozessen der Kolonialisierung und Entkolonialisierung. Der Masterstudiengang befähigt die Studierenden, die Entwicklung Deutschlands und anderer europäischer Staaten und Gesellschaften in ihren transnationalen und transkontinentalen Zusammenhängen seit dem späten 18. Jahrhundert theoretisch zu erfassen und auf der Basis fundierter empirischer Kenntnisse zu beschreiben. Dazu wird vergleichend vorgegangen, aber vor allem nach Transferprozessen und Verflechtungen gefragt. Im Mittelpunkt stehen neben der deutschen Geschichte die Kolonialgeschichte Europas sowie die italienische und die osteuropäische Geschichte. Weitere Schwerpunkte bilden die Beziehungen zu den Vereinigten Staaten, zu Indien und zu Ostasien. Besonderes Gewicht kommt interdisziplinären Ansätzen zu, die in Kooperation mit Nachbarfächern wie der Kulturanthropologie, der Soziologie oder der Romanistik vermittelt werden. mehr Text anzeigen
TRANSKONTINENTALE EUROPÄISCHE GESCHICHTE DER MODERNE, GEORG-AUGUST-UNIVERSITÄT GÖTTINGEN
Studiengang in Zahlen
Studienbeginn
Sommer- und Wintersemester
ECTS-Anteil Geschichte
78 oder als Mouldpaket im Umfang von 36 ECTS.
Professuren
6
Studienanfänger/Innen
pro Semester
Absolvent/Innen
(Ø letzte 3 Jahre)
Anzahl Masterplätze
Typische Seminargröße
15-25
Maximale Seminargröße
30
Zulassungsbeschränkung
Ja
Mentoringprogramme
Ein Mentoringprogramm des Seminars mit Beteiligung der Studierenden besteht seit einigen Jahren und wird laufend an den Bedarf angepasst.
Praktikum: fakultativ – das Seminar bietet eine Vermittlung von Praktikumsplätzen an.
Praktikumsberatung
Praktikumsberatung und Berufseinstieg:
Sprachanforderungen
Gute Englischkenntnisse werden dringend empfohlen. Bis zur Meldung zur Masterarbeit sind Kenntnisse einer weiteren (außer Englisch) modernen Fremdsprache auf dem Niveau B1 / Grundstufe 3 nachzuweisen. Sprachkenntnisse können damit auch während des Masterstudiums erworben werden.
Studienfachberatung
Fachspezifische Studienberatung auf Seminarebene (mrhode@gwdg.de), zwei Mal pro Woche; Studiengangs- und prüfungsspezifische Beratung auf Fakultätsebene, Mo-Do:
Zulassungsbeschränkungen
: B.A.-Abschluss in einem verwandten Fach mit einer Durchschnittsnote von mindestens 2,5 (keine mündliche Zusatzprüfung). Andere Bachelor-Abschlüsse können auf Antrag genehmigt werden. Zulassung bei einer Note schlechter als 2,5 mit mündlicher Zusatzprüfung. Zugangsvoraussetzung für das Modulpaket „Transkontinentale Europäische Geschichte in der Moderne“ im Umfang von 36 C sind Leistungen in der Geschichte im Umfang von wenigstens 51 Anrechnungspunkten, darunter Leistungen in mindestens einem Aufbau- oder Vertiefungsmodul aus der neueren Geschichte im Umfang von jeweils wenigstens 6 Anrechnungspunkten.
TRANSKONTINENTALE EUROPÄISCHE GESCHICHTE DER MODERNE, GEORG-AUGUST-UNIVERSITÄT GÖTTINGEN
Fachliche Schwerpunkte
TRANSKONTINENTALE EUROPÄISCHE GESCHICHTE DER MODERNE, GEORG-AUGUST-UNIVERSITÄT GÖTTINGEN
Weiterführende Links
Stand: 2016/2017
Hat es seitdem eine Änderung gegeben? Bitte schreib uns gleich eine Nachricht!