Weitere Fächer
BACHELOR OF ARTS · HAUPTFACH · ZULASSUNGSBESCHRÄNKT
B.A. Medienwirtschaft
Der Studiengang Medienwirtschaft (MW) kombiniert ökonomische Aspekte und das Management der Medien mit Fragen der Konzeption und Produktion von Medien sowie der Reflektion über Medien, ihre gesellschaftliche Bedeutung und ihre Wirkung. So können Sie als Medienwirtschaftler bei der Planung, Umsetzung und dem Einsatz verschiedener Medien mitreden und mitwirken. Neben dem Kernbereich Wirtschaft lernen Sie viel über die gesellschaftliche Bedeutung von Medien, sowie deren technische Grundlagen und Gestaltung.

mehr Text anzeigen
B.A. Medienwirtschaft, HOCHSCHULE DER MEDIEN STUTTGART
Studiengang in Zahlen
Studienbeginn
SoSe + WiSe
Bewerbungsfrist
15.01. + 15.07.
Professuren
15
Studienanfänger/innen
pro Semester
65
Wissenschaftliche
Mitarbeiter/innen
5
Masterstudiengang vorhanden?
Ja
Typische Seminargröße
20
Durchschnittliche Vorlesungsgröße
60
Zulassungsbeschränkung
Ja
Anteil ECTS Wahl- und Wahlpflichtbereich
Wahlpflicht: 60, Wahl: 40
Anteilige Verteilung ECTS im Studiengang
Kommunikationstheoretische Veranstaltungen: 8%, empirische Methoden: 4%, Lehrforschungsprojekte: 16%, Medienwirtschaft/Medienpolitik: 19%, journalistische Lehrveranstaltungen: 5%, praxisorientierte Lehrveranstaltungen: 7%, Medientechnologie: 7%, sonstige Lehrveranstaltungen: 32%
Beratungsangebote für ausländische StudentInnen
Individuelle Beratung durch das Akademische Auslandsamt zum 30 ECTS-Minorprogramm "Media Creation and Management" (jeweils im Sommer- und Wintersemester) mit ausschließlich englischsprachigen Veranstaltungen. Der Minor ist auch für Medienwirtschaft-Studierende geöffnet ("studying abroad at home").
Beratungsangebote für StudentInnen
Individuelle, persönliche Beratung (Studiendekan), crossmediale Kommunikation (Broschüren, Website, Social Media), "Schnupperstudium" (Teilnahmemöglichkeit an Lehrveranstaltungen aus dem Grundstudium), Studieninfotag (jährlich im November), Informationsabend für Schüler und Eltern (im Juni und Dezember)
Beratungsangebote zum Studium mit Behinderung
Individuelle Studienverläufe, technische Unterstützung
Praktikum während des Studiums
Praxissemester, Praktikumsnetzwerk, Praktikumsbeauftragte/r
Programme / Gegebenheiten im Studiengang
Austauschprogramme mit Partnerinstituten, Lehrveranstaltungen auf Englisch
Zulassungsbeschränkung
NC (2,0). Weitere Informationen zu Zulassungsvoraussetzungen und -beschränkungen zum Bachelor-Studiengang Medienwirtschaft finden Sie hier.
B.A. Medienwirtschaft, HOCHSCHULE DER MEDIEN STUTTGART
Fachliche Schwerpunkte in diesem Studiengang
Weitere Informationen
Aufbau des Studiums

Das Medienwirtschaftsstudium ist unterteilt in ein Grund- und ein Hauptstudium. Das Grundstudium umfasst die ersten beiden Semester und vermittelt einführende wirtschaftliche und technische Kenntnisse, wesentliches Know-how im Bereich Gestaltung und Kommunikationswissenschaften.

Im Hauptstudium vertiefen die Studierenden ihr Wissen im Bereich „Management“ oder „Konzeption & Analyse“. Die Wahl eines Schwerpunkts ist jedoch nicht verpflichtend. Es besteht auch die Möglichkeit, Elemente beider Schwerpunktbereiche zu kombinieren und sich zum Medien-Generalisten ausbilden zu lassen.

Der Schwerpunkt „Management“ konzentriert sich mit seinen Fächern auf Führungsaufgaben in Medienunternehmen.
Im Schwerpunkt „Konzeption & Analyse“ stehen hingegen das Analysieren, Konzipieren, Gestalten und Produzieren von Medienprodukten im Vordergrund.
Die Studierenden wählen hier aus einem großen Angebot frei aus.
Neben den möglichen Vertiefungen und Wahlfächern beinhaltet das Hauptstudium zudem das Praxissemester sowie die Bachelorthesis.

Perspektiven

Das breit gefächerte Studium der Medienwirtschaft bereitet auf eine Tätigkeit in vielen Bereichen der Medien, des Marketings und der Kommunikation vor.

Zu den Arbeitsfeldern zählen die klassischen Branchen Fernsehen, Radio oder Verlage genauso wie die neuen Medienmärkte Online, mobile Medien und digitale Wirtschaft. Außerdem qualifizieren sich Absolventen für diverse Berufe in Wirtschaftsunternehmen.

Medienwirtschaftler haben deshalb nach dem Studium sehr viele Berufsmöglichkeiten, wie z. B. im Produkt- und Projektmanagement, im Marketing und Personal, aber auch in einer Pressestelle, Redaktion oder in der Medienproduktion. Zudem besteht die Möglichkeit die erworbenen Kenntnisse im Masterstudium, unter anderem auch an der HdM, auszubauen und zu vertiefen.
B.A. Medienwirtschaft, HOCHSCHULE DER MEDIEN STUTTGART
Weiterführende Links
Studiengang
Stand: 2016/2017
Hat es seitdem eine Änderung gegeben? Bitte schreib uns gleich eine Nachricht!