Weitere Fächer
BACHELOR OF ARTS · HAUPTFACH · ZULASSUNGSBESCHRÄNKT
B.A. Wirtschaftspolitischer Journalismus
Die Studiengänge am Lehrstuhl »Wirtschaftspolitischer Journalismus« kombinieren die volkswirtschaftlichen Inhalte eines wirtschaftswissenschaftlichen Studiums mit der bewährten praktischen Journalistenausbildung am Dortmunder Institut für Journalistik. mehr Text anzeigen
B.A. Wirtschaftspolitischer Journalismus, TECHNISCHE UNIVERSITÄT DORTMUND
Studiengang in Zahlen
Studienbeginn
Wintersemester
Bewerbungsfrist
15.07.
Professuren
20
Studienanfänger/innen
pro Semester
20
Wissenschaftliche
Mitarbeiter/innen
10
Masterstudiengang vorhanden?
Ja
Typische Seminargröße
30
Durchschnittliche Vorlesungsgröße
60
Zulassungsbeschränkung
Ja
Anteil ECTS Wahl- und Wahlpflichtbereich
Wahlpflicht: 35, Wahl: 35
Anteilige Verteilung ECTS im Studiengang
Kommunikationstheoretische Veranstaltungen: 10%, empirische Methoden: 10%, Lehrforschungsprojekte: 5%, Medienwirtschaft/Medienpolitik: 5%, journalistische Lehrveranstaltungen: 40%, praxisorientierte Lehrveranstaltungen: 0%, Medientechnologie: 0%, sonstige Lehrveranstaltungen: 30%
Beratungsangebote für StudentInnen
Allgemeine Studienberatung:

Dipl. Journ. Gerret von Nordheim

Beratung Volontariat:

Judith Weber

Beratung Erasmus:

Marcus Kreutler
Praktikum während des Studiums
Praxissemester
Programme / Gegebenheiten im Studiengang
Austauschprogramme mit Partnerinstituten, Lehrveranstaltungen auf Englisch
Zulassungsbeschränkung
NC (1,3), vorgelagertes Pflichtpraktikum
B.A. Wirtschaftspolitischer Journalismus, TECHNISCHE UNIVERSITÄT DORTMUND
Fachliche Schwerpunkte in diesem Studiengang
Weitere Informationen
"SOUVERÄNE VERMITTLER

Wir leben in Zeiten von Eurokrise, Steuerreformen, Bankenrettung, Energiewende und demografischem Wandel. Deswegen ist ein aufklärender und verständlicher Journalismus über die großen wirtschaftspolitischen Themen aktuell und in Zukunft von großer Bedeutung. Um dieser Herausforderung gerecht zu werden, verbinden die Studiengänge am Lehrstuhl Wirtschaftspolitischer Journalismus volkswirtschaftliche Studieninhalte mit der praktischen Journalismusausbildung des Dortmunder Modells.
Für den Bachelor beträgt die Regelstudienzeit beträgt inklusive zwei Semestern integriertem Volontariat acht Semester und beginnt jeweils zum Wintersemester.

PARTNER

Das Institut für Journalistik der TU Dortmund, seit fast 40 Jahren in Deutschland führend in der universitären Journalistenausbildung, verfügt über ein dichtes Netz an Kontakten zu namhaften Medien. Öffentlich-rechtliche Sender (wie der WDR) gehören ebenso dazu wie etablierte Zeitungen (wie das Handelsblatt) und führende Nachrichtenportale (wie Spiegel Online). Die Studierenden der Studiengänge Wirtschaftspolitischer Journalismus können auf dieses Netzwerk zugreifen."
B.A. Wirtschaftspolitischer Journalismus, TECHNISCHE UNIVERSITÄT DORTMUND
Weiterführende Links
Studiengang
Stand: 2016/2017
Hat es seitdem eine Änderung gegeben? Bitte schreib uns gleich eine Nachricht!