Weitere Fächer
BACHELOR OF ARTS · HAUPTFACH · ZULASSUNGSBESCHRÄNKT
B.A. Journalismus und Public Relations
Die Verbindung von Journalismus und Public Relations ist ohne Konkurrenz in der deutschen Hochschullandschaft.
Der Bachelor-Studiengang Journalismus und Public Relations verknüpft zwei Ausbildungen, die in Deutschland bislang getrennt angeboten wurden:
• die Ausbildung zum Journalisten und
• die Ausbildung zum Öffentlichkeitsarbeiter.
Der Studiengang trägt damit der engen Verzahnung von Journalismus und Public Relations im Alltag Rechnung, berücksichtigt aber auch, dass die Interessen von Journalisten und Public Relations-Spezialisten nicht immer deckungsgleich sind.
Diese einzigartige Kombination gibt den Studierenden eine breite kommunikative Basis und erhöht die Konkurrenzfähigkeit und Flexibilität im Arbeitsmarkt beträchtlich.Die Verbindung von Journalismus und Public Relations ist ohne Konkurrenz in der deutschen Hochschullandschaft.
Der Bachelor-Studiengang Journalismus und Public Relations verknüpft zwei Ausbildungen, die in Deutschland bislang getrennt angeboten wurden:
• die Ausbildung zum Journalisten und
• die Ausbildung zum Öffentlichkeitsarbeiter.
Der Studiengang trägt damit der engen Verzahnung von Journalismus und Public Relations im Alltag Rechnung, berücksichtigt aber auch, dass die Interessen von Journalisten und Public Relations-Spezialisten nicht immer deckungsgleich sind.
Diese einzigartige Kombination gibt den Studierenden eine breite kommunikative Basis und erhöht die Konkurrenzfähigkeit und Flexibilität im Arbeitsmarkt beträchtlich.Die Verbindung von Journalismus und Public Relations ist ohne Konkurrenz in der deutschen Hochschullandschaft.
Der Bachelor-Studiengang Journalismus und Public Relations verknüpft zwei Ausbildungen, die in Deutschland bislang getrennt angeboten wurden:
• die Ausbildung zum Journalisten und
• die Ausbildung zum Öffentlichkeitsarbeiter.
Der Studiengang trägt damit der engen Verzahnung von Journalismus und Public Relations im Alltag Rechnung, berücksichtigt aber auch, dass die Interessen von Journalisten und Public Relations-Spezialisten nicht immer deckungsgleich sind.
Diese einzigartige Kombination gibt den Studierenden eine breite kommunikative Basis und erhöht die Konkurrenzfähigkeit und Flexibilität im Arbeitsmarkt beträchtlich. mehr Text anzeigen
B.A. Journalismus und Public Relations, WESTFÄLISCHE HOCHSCHULE GELSENKIRCHEN BOCHOLT RECKLINGHAUSE
Studiengang in Zahlen
Studienbeginn
Wintersemester
Bewerbungsfrist
15.07.
Professuren
7
Studienanfänger/innen
pro Semester
70
Wissenschaftliche
Mitarbeiter/innen
2
Masterstudiengang vorhanden?
Ja
Typische Seminargröße
20
Durchschnittliche Vorlesungsgröße
35
Zulassungsbeschränkung
Ja
Anteil ECTS Wahl- und Wahlpflichtbereich
Wahlpflicht: 86, Wahl: 14
Beratungsangebote für StudentInnen
Studiengangsberatung (Prof. Dr. Stefan Weinacht),
"familiäres Institut" (enge Betreuung durch alle Professoren und Dozenten)Studiengangsberatung (Prof. Dr. Stefan Weinacht),
"familiäres Institut" (enge Betreuung durch alle Professoren und Dozenten)Studiengangsberatung (Prof. Dr. Stefan Weinacht),
"familiäres Institut" (enge Betreuung durch alle Professoren und Dozenten)
Praktikum während des Studiums
Pflichtpraktikum in den Semesterferien (6 Wochen)
Programme / Gegebenheiten im Studiengang
Austauschprogramme mit Partnerinstituten, Lehrveranstaltungen auf Englisch, regelmäßiger Dozentenaustausch
Zulassungsbeschränkung
NC (2,1), vorgelagertes Pflichtpraktikum
B.A. Journalismus und Public Relations, WESTFÄLISCHE HOCHSCHULE GELSENKIRCHEN BOCHOLT RECKLINGHAUSE
Fachliche Schwerpunkte in diesem Studiengang
B.A. Journalismus und Public Relations, WESTFÄLISCHE HOCHSCHULE GELSENKIRCHEN BOCHOLT RECKLINGHAUSE
Weiterführende Links
Studiengang
Stand: 2016/2017
Hat es seitdem eine Änderung gegeben? Bitte schreib uns gleich eine Nachricht!