Weitere Fächer
MASTER OF ARTS · HAUPTFACH
Das Bamberger Modell der Soziologie-Studiengänge unterscheidet sich in wesentlichen Punkten von dem an vielen anderen Universitäten in der Bundesrepublik üblichen Soziologiestudium. mehr Text anzeigen
Soziologie, OTTO-FRIEDRICH-UNIVERSITÄT BAMBERG
Studiengang in Zahlen
Studienbeginn
WiSe + SoSe
ECTS-Anteil Soziologie
108 ECTS-Punkte
Professuren
13 Professuren
Studienanfänger/innen
pro Semester
40 Erstis
Absolvent/innen
(Ø der letzten drei Semester)
4 Abschlüsse
Typische Seminargröße
20-25 Studierende
Maximale Seminargröße
40 Studierende
Zulassungsbeschränkung
zulassungsfrei
Fächerkombinationen
Im Rahmen der Wahlbereiche der Studienschwerpunkte:
Arbeits- und Organisationspsychologie, Pädagogik, Statistik, Volkswirtschaftslehre, Angewandte Informatik, Marketing, Politische Soziologie, Statistik, Wirtschaftsinformatik, Europäisches Gemeinschaftsrecht, Internationale und europäische Politik, Internationales Management, Islamischer Orient, Philosophie, Politikfeldanalyse, Politische Theorie, Wirtschafts- und Innovationsgeschichte, Kommunikationswissenschaft, Arbeits- und Sozialrecht, Organisation und Management, Wirtschaftsfremdsprachen
Für Erstsemester
Die Universität Bamberg bietet Erstsemestereinführungsveranstaltungen immer in der Woche vor Semesterbeginn an.
Prüfungsformen
Module der Soziologie werden grundsätzlich durch schriftliche Prüfungen abgeschlossen.
Soziologisches Profil
Folgende Studienschwerpunkte stehen im Masterstudiengang zur Wahl:

- Bildung, Arbeit, Familie und Lebenslauf
- Bevölkerung, Migration und Integration
- Empirische Sozialforschung
- Europäische und globale Studien
- Kommunikation und Internet
- Arbeitsmarkt, Arbeitsorganisation, Arbeitswissenschaft
Studienumfang
120 ECTS-Punkte
Studium im Ausland
Ein Auslandsstudium jederzeit möglich, vorgesehen ist dafür das 3. und/oder 4. Semester.
Teilzeitstudium
Das Studium ist in Vollzeit oder Teilzeit möglich. Ein Modulstudium wird angeboten.
Wahl- und Pflichtbereich
Wahlbereich: 30 von 120 ECTS-Punkten
Zahlen & Fakten
Auf jährlich über 30 Studienanfänger/innen kommen 29 Mitarbeiter/innen in der Lehre.

Im Wintersemester 2014/2015 wurden 40 neue Studierende immatrikuliert. Insgesamt gibt es 160 Studierende. Da es sich um einen neuen Studiengang handelt, gibt es noch keine stabilen Absolvent/innenzahlen, im Wintersemster 2014/2015 gab es vier Absolvent/innen.
Soziologie, OTTO-FRIEDRICH-UNIVERSITÄT BAMBERG
Fachliche Schwerpunkte in diesem Studiengang
Professuren
Soziologie I
Lehrstuhl für Soziologie, insb. soziologische Theorie
Lehrstuhl für Soziologie, insb. Methoden der empirischen Sozialforschung
Lehrstuhl für Soziologie, insb. Sozialstrukturanalyse
Lehrstuhl für Soziologie, insb. Arbeitsmarkt- und Regionalforschung
Lehrstuhl für Soziologie, insb. Survey-Methodologie
Professur für Soziologie, insb. Europa- und Globalisierungsforschung
Professur für Arbeitswissenschaft
Professur für Demografie
Juniorprofessur für Soziologie, mit dem Schwerpunkt Bildungsungleichheit im Lebenslauf
Juniorprofessur für Soziologie, mit dem Schwerpunkt Internet
Juniorprofessur für Soziologie, mit dem Schwerpunkt Bildung und Arbeit im Lebenslauf
Professur für Soziologie, mit dem Schwerpunkt längsschnittliche Bildungsforschung
Soziologie, OTTO-FRIEDRICH-UNIVERSITÄT BAMBERG
Weiterführende Links
Soziologie
Stand: 2016/2017
Hat es seitdem eine Änderung gegeben? Bitte schreib uns gleich eine Nachricht!