Weitere Fächer
MASTER OF ARTS · ZWEI-FACH-MASTER · ZULASSUNGSFREI
Kultur und Gesellschaft Afrikas
Der Master-Studiengang "Kultur und Gesellschaft Afrikas" richtet sich insbesondere an Studierende mit einem ausgeprägten wissenschaftlichen Interesse an Afrika und afrikabezogenen Thematiken. mehr Text anzeigen
Kultur und Gesellschaft Afrikas, UNIVERSITÄT BAYREUTH
Studiengang in Zahlen
Studienbeginn
Wintersemester
ECTS-Anteil Soziologie
33-75 ECTS-Punkte
Professuren
2 Professuren
Studienanfänger/innen
pro Semester
2 Erstis
Absolvent/innen
(Ø der letzten drei Semester)
-
-
Typische Seminargröße
10 Studierende
Maximale Seminargröße
30 Studierende
Zulassungsbeschränkung
zulassungsfrei
Einführungsveranstaltungen
Zu Beginn jedes Semesters findet eine Einführungsveranstaltung für alle Studierenden statt. In regelmäßigen Gesprächsrunden wie dem Runden Tisch mit dem Arbeitskreis der Studierenden, durch die Vorstellung der Lehreveranstaltungen zu Semesterbeginn und die Semesteraussprache am Ende der Vorlesungszeit wird eine interne Bewertung der Lehre und im Allgemeinen des Studiengangs vorgenommen. Die Lehre wird zudem durch eine (z. Zt. noch interne) Evaluation aller Lehrveranstaltungen durch die Studierenden bewertet. Die Evaluationsbögen werden intern ausgewertet und unter den Lehrenden diskutiert.
Fächerkombinationen
Es werden zwei der folgenden Hauptfächer kombiniert:
A Ethnologie
B Entwicklungssoziologie und Entwicklungspolitik
C Geschichte Afrikas
D Kuration und Kunst
E Études Francophones
F Anglophone Literatur- und Kulturwissenschaft Afrikas
Prüfungsformen
Hausarbeit: 8 von 25 ECTS-Punkten
Bei 17 von 25 ECTS-Punkten wird die Art der Prüfung zu Beginn der Veranstaltung festgelegt
Studienprojekt
Ein wesentlicher Bestandteil des Studiengangs ist ein Studienprojekt, das in einem der beiden gewählten Fächer durchgeführt wird. Die soziologischen Studienprojekte finden in der Regel als betreute Lehrforschung in Afrika statt.

Das Studienprojekt hat einen Umfang von 28 ECTS-Punkten, üblicher Weise baut darauf auch die Masterarbeit auf (22 ECTS-Punkte).
Studienumfang
120 ECTS-Punkte
Studium im Ausland
Ein Auslandssemester zu absolvieren ist möglich, nicht verpflichtend. Es bestehen ERASMUS Partnerschaften mit italienischen, spanischen und tschechischen Universitäten und weitere Kontakte zu Partnern in Afrika, Mittel- und Nordamerika.
Wahl- und Pflichtbereich
120 ECTS-Punkte: Gesamtumfang
Hauptfach Entwicklungssoziologie: 25 ECTS-Punkte
Pflichtmodule: 13 von 25 ECTS-Punkten
Wahlpflichtmodule: 12 von 25 ECTS-Punkten
Weitere beteiligte Disziplinen
Ethnologie
Geschichte Afrikas
Kuration und Kunst
Études Francophones
Anglophone Literatur- und Kulturwissenschaft Afrikas
Zulassungsbeschränkung
Es gibt keine Zulassungsbeschränkungen; ein Antrag auf Überprüfung der Zulassungsvoraussetzungen ist bis zum 15. Juli zu stellen.
Kultur und Gesellschaft Afrikas, UNIVERSITÄT BAYREUTH
Fachliche Schwerpunkte in diesem Studiengang
Weitere Schwerpunkte
Entwicklungspolitik und Politik Afrikas
Professuren
Entwicklungssoziologie
Entwicklungspolitik
Kultur und Gesellschaft Afrikas, UNIVERSITÄT BAYREUTH
Weiterführende Links
Studiengang
Stand: 2016/2017
Hat es seitdem eine Änderung gegeben? Bitte schreib uns gleich eine Nachricht!