Weitere Fächer
MASTER OF ARTS · EINZELFACH · ZULASSUNGSBESCHRÄNKT
Wissenschaft und Gesellschaft
Der Masterstudiengang „Wissenschaft und Gesellschaft“ ist ein konsekutiver, forschungsorientierter und interdisziplinärer Masterstudiengang, der seit dem Wintersemester 2010/11 besteht. Die Regelstudienzeit beträgt 4 Semester (120 ECTS-Punkte). AbsolventInnen erwerben den Abschluss Master of Arts (M.A.).
mehr Text anzeigen
Wissenschaft und Gesellschaft, GOTTFRIED WILHELM LEIBNIZ UNIVERSITÄT HANNOVER
Studiengang in Zahlen
Studienbeginn
Wintersemester
ECTS-Anteil Soziologie
> 84 ECTS-Punkte
Professuren
9 Professuren
Studienanfänger/innen
pro Semester
14 Erstis
Absolvent/innen
(Ø der letzten drei Semester)
8 Abschlüsse
42 Bewerbungen
Typische Seminargröße
10 Studierende
Maximale Seminargröße
15 Studierende
Zulassungsbeschränkung
20 Studienplätze
Sprachanforderungen
Bewerberinnen und Bewerber, die weder eine deutsche Hochschulberechtigung nachweisen können noch ihren Bachelorabschluss an einer deutschen Hochschule erworben haben, müssen darüber hinaus über eine ausreichende Kenntnis der deutschen Sprache verfügen. Näheres ist der jeweils aktuellen Zulassungsordnung zu entnehmen.
Studienanteil Soziologie
Es besteht in einigen Modulen die Möglichkeit zwischen Lehrangeboten aus der Soziologie oder der Politikwissenschaft zu wählen, wodurch der Soziologie-Anteil etwas variabel ist.
Studienumfang
120 ECTS-Punkte
Zahlen & Fakten
Im letzten Wintersemester gab es 14 Studienanfänger/innen. Insgesamt sind 30 Studierende in diesem Studiengang eingeschrieben. In den letzten drei Jahren gab es durchschnittlich 8 Absolvent/innen. Auf 20 Studienplätze kommen durchschnittlich 42 Bewerbungen.

Zu den 9 Professuren kommen 15 Mitarbeiter/innen in der Lehre.
Zulassungsvoraussetzungen
Als fachlich geeignet gelten Abschlüsse in Sozialwissenschaften, Soziologie, Politikwissenschaft, Wirtschaftswissenschaften, Erziehungs-/Bildungswissenschaften, Philosophie oder Rechtswissenschaften sowie weitere fachlich eng verwandte Studiengänge. Darüber hinaus müssen die Bewerber/innen Kenntnisse in empirischen Methoden im Umfang von 10 ECTS-Punkten nachweisen. Die Entscheidung, ob das vorangegangene Studium fachlich geeignet ist, trifft die Auswahlkommission; die Feststellung kann mit einer Nebenbestimmung versehen werden, noch fehlende Module sowie die Methodenkenntnisse innerhalb von zwei Semestern nachzuholen.
Wissenschaft und Gesellschaft, GOTTFRIED WILHELM LEIBNIZ UNIVERSITÄT HANNOVER
Fachliche Schwerpunkte in diesem Studiengang
weitere Schwerpunkte
Hochschul- und Wissenschaftsforschung
Professuren
Makrosoziologie
Bildungssoziologie
Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht
Arbeits- und Organisationssoziologie
Empirische Hochschulforschung
Methoden der empirischen Sozialforschung
Politikfeldanalyse und Verwaltungswissenschaft
Volkswirtschaftslehre, insbesondere Arbeitsökonomik
Philosophie und Geschichte der Naturwissenschaften
Wissenschaft und Gesellschaft, GOTTFRIED WILHELM LEIBNIZ UNIVERSITÄT HANNOVER
Weiterführende Links
Studiengang
Stand: 2016/2017
Hat es seitdem eine Änderung gegeben? Bitte schreib uns gleich eine Nachricht!