Weitere Fächer
BACHELOR OF ARTS · ZULASSUNGSBESCHRÄNKT
Medien – Kommunikation – Gesellschaft
Der Bachelorstudiengang „Medien-Kommunikation-Gesellschaft“ wird gemeinsam von Medienwissenschaft und Soziologie angeboten und verbindet eine gesellschaftliche, eine kommunikationsanalytische, eine historische und eine interkulturelle Perspektive auf die vielfältigen Erscheinungen medial vermittelter Kommunikation. mehr Text anzeigen
Medien – Kommunikation – Gesellschaft, UNIVERSITÄT TRIER
Studiengang in Zahlen
Studienbeginn
Wintersemester
ECTS-Anteil Soziologie
min. 30 ECTS-Punkte
Professuren
8 Professuren
Studienanfänger/innen
pro Semester
5 Erstis
Absolvent/innen
(Ø der letzten drei Semester)
-
-
Typische Seminargröße
30 Studierende
Maximale Seminargröße
-
Zulassungsbeschränkung
zulassungsbeschränkt
Fächerkombinationen
Ebenfalls im Rahmen eines Zweifach-Bachelors als Haupt- bzw. Nebenfach studierbar.
Masterplätze
Master Medien- und Kultursoziologie:
30 Studienplätze

Master Wirtschaftssoziologie:
40 Studienplätze
Praktikum
Es ist verpflichtend ein sechswöchiges Medienpraktikum zu absolvieren, in dem die Erstellung von Medieninhalten oder ihre Beforschung im Vordergrund steht.
Sprachanforderungen
Aktive und passive englische Sprachkenntnisse, die zur Lektüre englischsprachiger Fachliteratur und zur Teilnahme an Lehrveranstaltungen in englischer Sprache befähigen. Gesonderte Nachweise sind nicht erforderlich.
Wahl- und Pflichtbereich
Pflichtmodule: 100 ECTS-Punkte
Wahlpflichtmodule: 80 ECTS-Punkte
Weitere beteiligte Disziplinen
Medienwissenschaften, Betriebswirtschaftslehre, Politikwissenschaft
Zulassungsbeschränkung
Der Studiengang ist durch einen lokalen NC zulassungsbeschränkt, der jedes Jahr in Abhängigkeit der Zahl der Bewerbungen neu berechnet wird.
Medien – Kommunikation – Gesellschaft, UNIVERSITÄT TRIER
Fachliche Schwerpunkte in diesem Studiengang
Professuren
Medienwissenschaft
Medien- und Kommunikationswissenschaft
Allgemeine Soziologie
Methodenlehre/Empirische Sozialforschung
Konsum- und Kommunikationsforschung
Studium im Ausland
Die am Studiengang beteiligten Fächer unterhalten im Rahmen von Kooperationsvereinbarungen und der Teilnahme an internationalen Austauschprogrammen Kontakte zu Hochschulen im europäischen und außereuropäischen Raum.

Der Auslandsaufenthalt erfolgt aufgrund anderer Terminierung in der Regel im Zeitraum zum Ende des vierten bis Mitte des sechsten Semesters (September bis Juni). Sofern im Ausland erbrachte Studienleistungen nach Niveau, Inhalt und Umfang den zuvor vereinbarten Anforderungen entsprechen, werden sie in Form von Leistungspunkten für das Vertiefungs- bzw. Spezialisierungsstudium anerkannt. Die Bachelor-Arbeit kann im Ausland begonnen oder ganz geschrieben werden.
Medien – Kommunikation – Gesellschaft, UNIVERSITÄT TRIER
Weiterführende Links
Studiengang
Stand: 2016/2017
Hat es seitdem eine Änderung gegeben? Bitte schreib uns gleich eine Nachricht!