Weitere Fächer
BACHELOR OF ARTS · NEBENFACH · ZULASSUNGSBESCHRÄNKT
Das Profil des Tübinger Soziologie-Studiengangs liegt in seiner empirisch-methodischen Ausrichtung aller Themenfelder in der Lehre.
mehr Text anzeigen
Soziologie, EBERHARD KARLS UNIVERSITÄT TÜBINGEN
Studiengang in Zahlen
Studienbeginn
Wintersemester
ECTS-Anteil Soziologie
60 ECTS-Punkte
Professuren
7 Professuren
Studienanfänger/innen
pro Semester
38 Erstis
Absolvent/innen
(Ø der letzten drei Semester)
-
105 Bewerbungen
Typische Seminargröße
-
Maximale Seminargröße
20-35 Studierende
Zulassungsbeschränkung
38 Studienplätze
Einführungsveranstaltungen
Einführungsveranstaltung und Orientierungswoche (i.d.R) in der Woche vor Semesterbeginn
Fächerkombinationen
Kombinierbar mit folgenden Fächern:
Empirische Kulturwissenschaft, Sportwissenschaft, Erziehungswissenschaft, Politikwissenschaft, Volkswirtschaftslehre, Betriebswirtschaftslehre, alle eingerichteten B.A.-Nebenfächer der Fakultät für Kulturwissenschaften, Öffentliches Recht, Strafrecht, Geographie, Geschichte, Philosophie, Allgemeine Rhetorik, Allgemeine Sprachwissenschaft, Anglistik/Amerikanistik, Computerlinguistik, Germanistik, Internationale Literaturen, Medienwissenschaft, Skandinavistik, Slavistik und Romanistik
Weitere Nebenfächer können mit Zustimmung der jeweils anderen Fakultät genehmigt werden.
Masterplätze
20 Masterplätze
Praktikum
Verpflichtendes Berufspraktikum im Umfang von mindestens sechs Wochen, vorgesehen im 5. Semester (flexibel handhabbar)
Prüfungsformen
Klausuren 36 ECTS-Punkte
Hausarbeiten 18 ECTS-Punkte
Abschlussarbeit 6 ECTS-Punkte
Seminargröße
Im Regelfall werden nicht mehr als 35 Studierende pro Seminar zugelassen, in Veranstaltungen mit empirisch-praktischen Anteilen sowie in Tutorien ist die Teilnehmerzahl auf 20 Studierende begrenzt.
Studienumfang
180 ECTS-Punkte
Studium im Ausland
Bei entsprechender individueller Studienorganisation ist ein Auslandssemester (bevorzugt im 5. Fachsemester) gut zu integrieren.

Es kommen ERASMUS-Partner in den Niederlanden, Spanien, Slowenien, Finnland und der Schweiz in Betracht.

Darüber hinaus verfügt die Universität über eine Vielzahl etablierter Austauschprogramme mit Universitäten in Europa, Nordamerika und Asien.
Wahl- und Pflichtbereich
Im Bachelorstudiengang gibt es keine Wahlmodule, allerdings besteht abgesehen von den Grundlagenvorlesungen innerhalb der Module Wahlfreiheit in Bezug auf die thematische Ausrichtung der Veranstaltungen.
Zahlen & Fakten
Im letzten Wintersemester gab es 38 Studienanfänger/innen. Insgesamt sind 106 Studierende in diesem Studiengang eingeschrieben. Durchschnittlich bewerben sich 105 Personen auf 38 Studienplätze.
Zahlen & Fakten
Im letzten Wintersemester gab es 38 Studienanfänger/innen. Insgesamt sind 106 Studierende in diesem Studiengang eingeschrieben. Durchschnittlich bewerben sich 105 Personen auf 38 Studienplätze.
Zulassungsbeschränkung
Zweistufiges Auswahlverfahren: Hochschulzugangsberechtigung und Auswahltest
Soziologie, EBERHARD KARLS UNIVERSITÄT TÜBINGEN
Fachliche Schwerpunkte in diesem Studiengang
Denominationen der Professuren
Soziologie mit Schwerpunkt Makrosoziologie
Soziologie mit Schwerpunkt Mikrosoziologie
Soziologie mit Schwerpunkt Geschlechterforschung
Soziologie mit Schwerpunkt Methoden der empirischen Sozialforschung und Sozialstrukturanalyse
Soziologie mit Schwerpunkt Soziale Mobilität
Soziologie mit Schwerpunkt transnationaler Kulturvergleich und Migration
1 Apl. Professur
Soziologie, EBERHARD KARLS UNIVERSITÄT TÜBINGEN
Weiterführende Links
Studiengang
Stand: 2016/2017
Hat es seitdem eine Änderung gegeben? Bitte schreib uns gleich eine Nachricht!