Weitere Fächer
MASTER OF ARTS · EINZELFACH
Master Global Studies
Global Studies ist ein relativ neues Feld, das seine Attraktivität nicht zuletzt der seit den späten 1980er Jahren populär gewordenen Gegenwartsdiagnose einer voranschreitenden Globalisierung verdankt und dessen Kompetenzen in verschiedenen Sektoren des Arbeitsmarktes (von Unternehmen über international tätigen Organisationen bis zu Verwaltungen und selbstverständlich auch der Forschung) nachgefragt werden.

mehr Text anzeigen
Master Global Studies, UNIVERSITÄT LEIPZIG
Studiengang in Zahlen
Studienbeginn
Wintersemester
ECTS-Anteil Geschichte
60
Professuren
25
Studienanfänger/Innen
pro Semester
80
Absolvent/Innen
(Ø letzte 3 Jahre)
152
Anzahl Masterplätze
80
Typische Seminargröße
10
Maximale Seminargröße
25
Zulassungsbeschränkung
Ja
Abschlussart
Joint Degree im Rahmen eines Erasmus Mundus Konsortiums
Angebote für Erstsemester
Eine einwöchige Vorbereitungswoche macht alle Erstsemester mit dem Konzept des Studiengangs und den Arbeitsbedingungen an allen Standorten vertraut.
Fachart
Der Master Global and European Studies ist ein interdisziplinärer Master, an dem mehrere Disziplinen beteiligt sind.
Weitere beteilige Disziplinen sind International Studies, Area Studies, Kulturwissenschaften, Peace and Security Studies.
Lehrangebot
Neben den Professuren gibt es 40 Mitarbeiter in der Lehre. Entsprechend dem transnationalen Charakter des Studiengangs handelt es sich um eine sehr international zusammengesetzte Gruppe von Lehrenden mit umfangreichen Forschungserfahrungen in allen Weltregionen.
Praktikum
Forschungspraktika und zahlreiche berufsvorbereitende Praktika in internationalen Organisationen, Unternehmen, Einrichtungen des öffentlichen Dienstes und Forschungseinrichtungen gehören integral zum Studiengangskonzept.
Prüfungsformen
In der Regel Essays im Umfang von 4000 Worten am Ende eines Moduls.
Sprachanforderungen
Es werden zwei moderne Fremdsprachen gefordert. Der Studiengang wird ganz überwiegend in englischer Sprache unterrichtet, daneben gibt es Seminarangebote in deutscher, französischer, polnischer und dänischer Sprache, die optional genutzt werden können, soweit es der Spezialisierung dient.
Studienanteil Geschichte
Der Studienanteil historischer Fächer hängt von der Wahl der Veranstaltungen in den regionalwissenschaftlichen Modulen und von den Schwerpunkten an den verschiedenen Standorten ab.
Studienfachberatung
An allen Standorten des Programms steht ein/e Koordinator/in für alle Belange der Studienfachberatung zur Verfügung. Des Weiteren sind die Modulverantwortlichen für die Studienfachberatung wichtigste Ansprechpartner.
Studierende gesamt
160
Studium im Ausland
Entsprechend dem Konzept der Erasmus Mundus Studiengänge studieren alle Teilnehmer/innen an zwei verschiedenen Standorten (Ghent, Leipzig, London, Roskilde, Wien, Wroclaw) und können optional das dritte Semester an einem dritten internationalen Partnerstandort verbringen (Addis Abeba, Dalhousie, Delhi, Otago, Santa Barbara, Shanghai, Stellenbosch, Sydney)

Ein Video finden Sie
Zulassungsbeschränkung
Über die Bewerbungen wird nach einem Auswahl- verfahren mit den Schwerpunkten bisherige Studienleistungen, außercurriculare Aktivitäten und Motivation entschieden.

Informationen zu den Zulassungsbeschränkungen finden Sie
Master Global Studies, UNIVERSITÄT LEIPZIG
Fachliche Schwerpunkte
Pflicht- und Wahlbereich
Der Studiengang bietet im ersten Semester obligatorische Einführungen in die Global History, die International Studies und die Methodologie der Globalisierungsforschung, die jeweils aus Vorlesung, Tutorium und Seminar bestehen (je 10 ECTS). Im zweiten und dritten Semester wählen die Studierenden aus einem breiten Angebot von Lehrveranstaltungen, die in Modulen zu einzelnen Weltregionen zusammengefasst sind, je zwei Seminare in zwei regional orientierten Modulen (je 10 ECTS) sowie ein Modul zu „Academic Writing“. Gemeinsame Winter- und Sommerschulen führen die Teilnehmer/innen aller Standorte zusammen und dienen der Vorbereitung der Masterarbeit.
Im vierten Semester besuchen die Studierende je ein Seminar aus den beiden kultur- bzw. politikgeschichtlich ausgerichteten Modulen „Cultural Transfer under the Global Condition“ und „World Orders under the Global Condition“ (je 5 ECTS) und schreiben die Masterarbeit (15 ECTS), deren Erarbeitung durch ein Kolloquium (5 ECTS) begleitet wird.
Weitere Informationen finden Sie unter http://gesi.sozphil.uni-leipzig.de/masters/globalstudies/program/.

Master Global Studies, UNIVERSITÄT LEIPZIG
Weiterführende Links
Stand: 2016/2017
Hat es seitdem eine Änderung gegeben? Bitte schreib uns gleich eine Nachricht!